Mein Leben als Geliebte Teil 1

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Mein Leben als Geliebte Teil 1Vor einiger Zeit hatte ich einen Mann, der mich zu seiner Geliebten man kann auch sagen zu seiner Frau gemacht hat.Wir kannten uns nun schon 6 Monate und unser Sexleben war wirklich toll.Er ging auf mich ein, und bereitete mit den „Frauenhimmel“ auf Erden.Er lass einfach meine Gedanken und ich fühlte mich bei ihm einfach wohl und endlich als „Frau“ angekommen.Er wusste alles von mir und auch von meinen Wünschen.So kam der Abend, als ich das traumhafteste erlebte was man sich wünschen kann.Mein Schatz kam gegen 18 Uhr nach Hause.Ich war normal gekleidet mit einer schöne Bluse, einem Rock der bis zu den Knien ging, halterlosen Strümpfen, die ich eh immer trage und natürlich Pumps an meinen Füßen.„Schatz, schön das du da bist“ sagte ich zu ihm und er gab mir einen Kuss.„Hallo meine süße Martina, toll siehst du heute wieder aus. Kannst du mir aber trotzdem einen gefallen tun und dich umziehen für mich?“„Mein Schatz, wenn du das möchtest ziehe ich mich gerne für dich um, was soll ich denn anziehen?“Er sagte mir seine Wünsche und ich ging in das Schlafzimmer im ersten Stock um mich umzuziehen.Als erstes zog ich mir „echte“ Graphite farbende Naht-Nylons an.Der schwarze Straps Gürtel natürlich mit 8 Haltern damit auch nicht verrutschen konnte half mir die schönen Nylons zu befestigen.Darüber dann einen schwarzen durchsichtigen Slip aus Organza.Ich suchte mir einen teilweise durchsichtigen schwarzen BH raus und zog diesen ebenfalls an. Meine Kunst-Brüste mit Körbchen Größe C wippten in den BH immer sehr schön und kamen auch sehr geil zur Geltung.Ich betrachtete mich im Spiegel und sah eine tolle Frau die ihren Mann gleich glücklich machen sollte.Ich holte noch mein schwarzes langes Organza Negligee aus dem Schrank und zog es noch über.Von dort ging in dann noch schnell in mein Bad, wo ich meine Schmink Utensilien hatte und frischte mich auf. Meinen schönen dunkelroten Lippenstift holte ich noch heraus und zog meine Lippen nach. Ein verführerischer Kussmund war zu sehen und ich freute mich schon darauf seinen Schwanz mit diesen Lippen zu liebkosen.Von unten hörte ich lautere Geräusche und mein Mann rief nach mir.„Martina meine süße, wo bleibst du, ich habe noch eine kleine Überraschung für Dich“Oh eine Überraschung für mich…ich ging natürlich sofort nach unten und sah schon von der Treppe aus wie mein Schatz auf mich wartete.„Komm in das Wohnzimmer meine kleine geile Nutte“ sagte er zu mir !Solche Worte kannte ich bis dato nur recht selten von ihm, aber sie gefielen mir!Als ich in das Wohnzimmer trat, erschrak ich kurz, der dort waren noch 5 Männer die mich sofort alle genau ansehen. Ich konnte sofort ihre Geilheit in ihren Augen sehen und ich wusste…HEUTE ist der Abend wo ich endlich meinen Größen Traum erleben darf.Ein GangBang mit einigen Männern!„So meine Schatz“ sagte mein Mann „heute wirst du unseren Ficknutte sein. Jeder dieser meiner Kollegen wir dich heute ficken und am Ende werden sie dich auch noch mir ihrem geilen Ficksaft beglücken“Sollte mein Traum wirklich war werden, waren meine Gedanken.Seit langem hatte ich es mir gewünscht so genommen zu werden.„Als erstes wirst du uns aber die Schwänze blasen, damit wir alle so einen steifen haben, damit wir dich genüsslich danach ficken können.“Die Männer standen inzwischen in einer Art Kreis um mich herum, und ich spürte die ersten Hände an meinem Po und an meinen Kunsttitten.Mein Po wurde sanft und doch fest geknetet , Hände geleiteten über meine Nylons und mein Schwanz stand so fest und prall das mein Slip in nicht mehr halten konnte.„ Bevor du bläst du geile Spermaschlampe wirst du nun niederknien“Ich gehorchte!Kaum auf den Knien sah ich nur noch schön steife Schwänze um mich herum.Wohin ich blicken konnte, es war ein traumhafter Anblick.„Mein geiler Fickhengst, darf ich deinen Schwanz zuerst lutschen fragte ich“ und bevor ich mich versah hatte ich ihn schon in meinem Mund. Tief drang er ich mich ein und dann merkte ich wie mir die anderen Schwänze ebenfalls hingehalten wurden.Meine Hand griff sofort nach ihnen und ich hatte nun das erste mal drei Schwänze in der mache. Während ich den Schwanz von meinem Schatz genüsslich lutschte wichste ich die anderen auf und ab.Ich merkte wie sich auch jemand hingekniet hatte und dann spürte ich seine Hand an meinem Schwanz ! Er wichste ihn auf und ab und dann lege er sich vor mir hin!Mein Steifer Schwanz war genau über seinem Gesicht und dann nahm er ihn sich und saugte und blies ihn mir das ich das Gefühl hatte ich weiß bald nicht mehr wie mir geschieht.Dennoch irgend etwas war anders, einer fehlte doch noch in der Runde waren meine Gedanken , die kurz abschweiften. Und dann sah ich ihn kurz aus den Augenwinkeln heraus und er hatte eine Filmkamera in der Hand und filmte alles.Aber es war mir egal…im Gegenteil es machte mich noch geiler …zu wissen das ich dieses Erlebnis immer wieder mir auch ansehen kann.Mein Blasmund wechselte nun alle paar Sekunden den Schwanz, damit jeder mich spüren konnte.Meine Zunge kreiste um ihre Eicheln…spielte mit ihnen und der Schaft jedes Schwanzes war total hart!Es war ein unbeschreibliches Gefühl diesen Männern ausgeliefert zu sein und die geil zu machen, dass sich mich gleich ficken wollten.„Steht auf die Ficknutte“ sagte mein Schatz…er zog mich langsam nach oben und seine Hand griff nach meinem Penis . Er zog vorsichtig daran und führte mich so in unser Schlafzimmer.„Zieh dein Negligee aus und geh auf das Bett und zeig uns deinen geilen Fickarsch“ waren seine WorteIch gehorchte wieder, und eh ich mich versah hockte ich in so das ich in der Hündchenstellung war.Ich wusste genau was gleich passieren würde und ich war glücklich wie nie.Wieder spürte ich Hände an meinem Körper, an meinen Nylons die auf und ab glitten und mich fast zur Besinnungslosigkeit trieben.Meine Pofotze wurde eingecremt mit einen wohlriechenden Gleitmittel und dann spürte ich den ersten Schwanz in ihr !Vorsichtig drang er in mich ein und ich merkte das die Größe canlı bahis genau richtig war.Langsam wurden seine Stöße schneller und fester!!!Ich bebte !Dann kniete sich ein Mann vor mir auf das Bett und hielt mit seinen geilen Schwanz hin.„ Los du geile Spermafotze lutsch an meinem Schwanz …nimm ich ganz tief!Er hatte noch nicht ganz ausgesprochen da war ich schon am blasen!Die Fickstöße am meiner Pofotze wurden schneller und dann wurde der Schwanz auf einmal herausgezogen. Aber eh ich mich versah merkte ich wie der nächste in mich eindrang und mich gleich wieder heftig durchfickte!JETZT hatte ich das Gefühl eine richtige Frau zu sein..ich war glücklich !„ Los du Fickhure dreh dich um…und setzt dich auf den Schwanz dort“Jetzt konnte ich auch noch einen Schwanz reiten…oh mein Gott wie geil.Ich setzte mich und begann sofort mit meinen Fickbewegungen.Mein Schwanz wippte auf und ab und dann wurden mir an meine Mundfotze noch zwei Schwänze hingehalten !„ Los blas sie „ und ich schlang sie regelrecht in meinen Mund !Ich blies zwei Schwänze und ritt auf einem dritten!Gleichzeitig war wieder einer der Männer vor mir und fing an meinen Schwanz zu wichsen und dann an ihm zu lutschen !Was für ein Bild !Immer wieder wurde mir ein anderer Schwanz hingehalten den ich reiten durfte !Nachdem ich jeden Schwanz genüsslich geritten hatte musste ich mich auf den Rücken legen.„So mein Schatz, jetzt wird dich jeder schön von vorne ficken und dann bekommst du unsere Ficksahne und du wirst alles artig schlucken !“Ich war kaum auf de m Rücken, meine Beine angewinkelt da drang der erste wieder in mich ein und fickte meine PoFotze!Meine Nylonbeine standen in der Luft und wurden auch immer wieder geküsst und gestreichelt während ich von einem Schwanz nach dem anderen gefickt wurde.Kaum war ein neuer Schwanz in mir hatte ich zwei neue Schwänze in meinem Gesicht die ich genüsslich lutschte.„ICH KOMME „ rief der erste den ich am Blasen war !…und dann spritze seine dicke Sahne regelrecht in mein Gesicht !Die dicke Ficksahne lief langsam an meinen Wangen herunter Richtung Mund.Der erste Tropfen berührte meinen Mund…und ich leckte regelrecht danach mit meiner Zunge .„Na du Spermahure wie ist das rief jemand und eh ich mich versah bekam ich wieder zwei geile Ladungen in mein Gesicht und in meinen Mund.War für ein geiler Geschmack..wie herrlich es war jeden Tropfen zu spüren.„ Ja jetzt spritze ich gleich sagte wieder jemand und ich merkte das der, der mich fickte dieses sagte und ich spürte wie seine Ficksahne ich meine PoFotze spritzte !( ANMERKUNG : ICH REAL LASSE ICH MICH NUR SAFER FICKEN !!! )„ Komm lass mich die Nutte auch noch durchficken und in sie reinspritzen“ sagte dann mein Schatz.Sein Schwanz drang in mich ein und ich spürte noch das Sperma vom Vorficker !Mit wilden Fickstössen drang sein geiler Penis in mich und fickte mich wie noch nie.Ich kam mir wie im Himmel vor und dann zog er seinen Schwanz heraus und spritze ein gewaltigen Menge seines geilen Spermas über meinen Körper bis in mein Gesicht.Mein Glück war vollkommen!„ So du geile Hure, wenn du denkst das war alles dann denkst du falsch“ sagt mein Lover“Wir gingen alle in unser Wohnzimmer.Meine Beine waren noch ganz schwach so oft war ich durchgefickt worden.Aber jede Sekunde musste ich daran denken wie geil es doch gewesen ist und mit Vorfreude dachte ich daran was mich nun evtl. noch erwarten würde.Im Wohnzimmer angekommen war ich erstaunt , denn dort stand mit verbunden Augen eine weiter Transnutte die eine kleines Halsband anhatteSie hatte wunderschöne weiße Dessous an mit weißen Nylons und weißen Pumps…fast wie eine Braut.Mit ihr im Raum standen noch 4 weiter Männer .„Das ist die Vicky eine andere Transfotze die vorhin „verheiratet“ worden ist und als Belohnung auch ihren GangBang hinter sich hat.Die geile Fotze hat aber noch nicht, genau wie du abgespritzt und das werden wir nun nachholen !“ sagt mein geiler Hengst„Ich möchte das du sie nun fickst und bevor du kommst , spitzt du deinen geilen Saft hier in die Schale !“Vicky stellte sich sofort mit dem Rücken zu mir und beugte sich leicht so das ich ihre PoFotze sehen konnte. Ich stelle mich hinter sie und mein steifer Schwanz fand fast automatisch ihr Loch und ich fing an sie zu ficken.Die Männer um uns herum fingen alle an zu wichsen denn es muss für sie einfach ein geiles Bild gewesen sein..ich in meinen schwarzen Dessous und Vicky in ihren weißen.Unsere Nylons berührten sich bei jeden Stoß und Vicky stöhnte jedes mal laut auf wenn ich tief in sie eindrang. Ich merkte mit mein Saft immer mehr in meinem Schwanz empor schoss und ich es bald nicht mehr halten konnte.„Schatz gleich SPRITZ ich ab „ rief ich„ Ja komm Schatz spritz in Vicky“ und schon konnte ich es nicht mehr halten.Meine ganze Ficksoße schon in ihren Po„los ziehe deinen Fickschwanz aus ihr raus und spritz den Rest in die Schale“ waren seine Worte.Mit Mühe konnte ich nach dem letzten Fickstoß noch meine letzte Sahne kurz zurückhalten bis ich endlich den Rest abspritzen. Mein Sperma floss nur so aus mir heraus.„Leg dich nun hin auf den Boden“ sagte mein Mann „und Vicky du drückst nun deinen geilen Arsch in das Gesicht von Martina und dann presst du die Ficksoße wieder aus dir heraus ! „Vicky gehorchte und ich auch .Sie rutsche über mein Gessicht ..ihre Nylons berührten dabei mein Gesicht und ich roch schon mein Sperma was inzwischen langsam aus ihrer Pofotze lief.Und dann war sie über mir und ich spürte mit Genuss das ich meinen eigenen Saft nun trinken durfte. Mein Zunge kreiste um Ihr Loch um jeden Tropfen auch aufzufangen.„ So du Nutte, nun bück DU dich denn Vicky will dich auch ficken und dann abspritzen“Vicky und standen auf und ich beugte mich nach vorne, meine Beine waren am zittern und dann spürte ich ihren Fickschwanz in mir !Sie fickte mich wie der Teufel, tief und fest drang sie immer wieder in mich ein und wir beiden stöhnten und bekamen nichts mehr uns herum mit.Wir waren in unseren eigenen Welt! Ab und bahis siteleri zu drang was zu mir und wahrscheinlich Vicky doch wir waren einfach mit uns beschäftigt.„HERR …ich werde abspritzen wenn ich darf“ sagte Vicky„Los du Hure spritze auch in die Schale!“ sagte ihr Master und Vicky zog den Schwanz aus mir heraus und spritze ihre voll Ladung auch in die Schale.So ganz langsam war ich auch wieder bei Sinnen.Meine Beine waren immer noch leicht am zittern und aus den Augenwinkeln sah ich wie Vicky schon wieder Schwänze im Mund hatte und an ihnen lutschte.Eh ich mich versah hörte ich dann auch schon wieder..“ jaaaaa oh geil..ich komme schon wieder, wo ist die Schale ..ich will mein Sperma da auch reinspritzen.“Ich schaute mich um und sah …die Schale war bestimmt fast zur Hälfte mit Sperma gefüllt. Sicherlich war die Schale nicht zu groß aber es war doch eine gigantische Menge und nun war mir bewusst was ich neben immer mitbekommen hatte wie Vicky mich durchgefickt hat. Alle Männer hatte sich ständig nebenbei einen runtergeholt auf unsere Fickszene und in die Schale gespritzt !!!„ Martina, meine geile Spermanutte“ knie dich hin und du Vicky kniest dich daneben.“Wir gehorchten und dann sah ich wie mein Schatz die Schale in die Hand nahm.Das Sperma schwappte etwas hin und her und dann trat er vor mich„ So ich weiß darauf hast du schon lange gewartet , oder ?“ sagte er zu mir und ich wusste …gleich bekommen ich das ganze Sperma in mein Gesicht.„ MACH DEIN FICKMUND AUF“ und schon lies er langsam den geilen Saft in mein Gesicht und in meinen Mund laufen. Jeder Tropfen wurde gierig von mir aufgenommen doch soviel wie ich bekam konnte ich gar nicht schlucken.Das Sperma lief auf meine Kunstitten und an meinem Körper herunter.Vicky sah sich das ganze an meiner Seite an und ihre Augen funkelten vor Geilheit.„Küsst euch nun und leckt das Sperma schön artig auf“ sagte mein Schatz.Unseren Lippen berührten sich vorsichtig und dann küssten wir uns …unsere Zungen verschlangen sich regelrecht und dabei hatten wir haufenweise des geiles Spermas in unseren Gesichtern und in unseren Mund.Wir hörten wie die Männer johlten und sichtlich erregt waren.Na und endlos vorkommenden Minuten hört ich meinen Mann sagen:„So ihr beiden ..das ist genug für heute. Aber wir können euch jetzt schon sagen, dass ihr nun jedes Wochenende so etwas erleben werdet. Uns alle n hat es so gefallen, dass wir nun uns jedes Wochenende treffen werden und ihre beide uns ständig als Fickfotzen und Sperma Nutten bereit stehen müsst.Vicky und ich sahen uns an und wir beide lächelten, denn endlich hatte wir das , was wir uns wohl immer gewünscht hatten.„ Und Schatz….der Film der nebenbei noch gemacht worden ist, der wird nun auf einer Extrawebseite gezeigt werden sie extra nur für euch beide eingerichtet worden ist.Einziges Ziel dieser Seite…das ihr ständig viele Schwänze habt die euch ficken und besamen!“Vicky wurde an ihrem kleinen Halsband herausgeführt und ich war wieder alleine mit meinem Schatz„ meine geile Fickmaus Martina du gehst nun nach oben..ziehst dir etwas frisches an und dann lege dich bitte wieder auf unser Bett..aber wasch nicht das Sperma aus deinem Gesicht, denn ich will dich nochmal ganz alleine durchficken und dabei des Rest des Sperma in deinem Gesicht sehen“Ich ging nach oben…und ich war glücklich wie niemals zuvor!Es waren ein paar Tage nach diesem wundervollen und sehr geilem Erlebnis vergangen.Mein Schatz fickte mich immer noch jeden Abend und es war himmlisch seinen in meiner Pofotze zu spüren. Er fickte mich immer so voller geilheit und auch mit Inbrunst so das ich oft meinen Schwanz gar nicht anfassen musste und ich trotzdem auch abspritzte.Aber die Sehnsucht nach einen weiteren geilen Abend wie ich ihn mit Vicky erleben durfte wurde größer und größer.Es war Freitag Abend und das Wochenende nahte.„Schatz….“ Sagte mein Mann, „morgen Abend zieht dir bitte wieder was extrem nettes an , wir werden weggehen„Als ich diese Worte hörte strahlte ich wieder über das ganze Gesicht, denn ich wusste es wird sicherlich ein geiler schöner Abend werden.Den ganzen Samstag war ich schon ganz aufgeregt was mich wohl wieder erwarten würde.Am späten Nachmittag dann machte ich mich frisch und zog mir wieder schöne Dessous anIch hatte mir einen herrlichen Slip Overt gekauft der im Schritt offen war. So konnte mein Schwanz gleich offen rausschauen und war jederzeit bereit um abgegriffen zu werden.Ich trug weiterhin einen BH der teilweise durchsichtig war und darüber eine schöne schwarze und komplett durchsichtige Organza Bluse.Also Rock wählte ich diesmal einen eng anliegenden glänzenden Minirock .An meinen Slip der auch 6 Strapse dran hatte befestigte ich dann meine schwarzen Nahtnylons.Abgerundet wurde das ganze mit schön 10 cm hohen Pumps.Das Wetter war für einfach wunderschön draußen – 22 Grad so dass ich auch so ohne Mantel nach draußen gehen konnte.Gegen 19 Uhr fuhren wir dann los.„ mein geiler Ficker, wo fahren wir denn hin?“ fragte ich„ das wirst du schon noch sehen“ bekam ich als Antwort zurück und ich wusste das mich wieder etwas erwarten würde was mich einfach glücklich machen würde.Nach ca 30 Min Fahrzeit kamen wir an einem Haus an das eine kleine richtige Auffahrt hatte.Oben angekommen stand dann eine Zofe und ein Butler bereit die uns die Türen öffneten und uns hereinbaten.„ So mein Schatz“ sagte mein Mann zu mir „ ich gehe nun in ein anderen Zimmer und du wirst gleich abgeholt. Ich wünsche dir jetzt schon einen schönen Abend , was auch immer dich erwartet“ Dann gab er mir einen Kuss griff mir noch einmal unter meinen Minirock und ging dann in einen großen Raum wo ich von weite sehen konnte das dort viele Männer , aber auch Frauen warteten.„ Transnutte Martina ?“mein Name wurde gerufen und ich meldete mich.Bitte folgen sie mir sagte ein Butler und er führte mich in einem Raum wo noch ca 5-6 anderen Transnutten standen.In der Mitte des Raumes stand ein Bett, was ich bis Dato noch nie in solchen einer canlı bahis siteleri Größe gesehen hatte.Es hatte bestimmt ein Größe von 8 * 6 MeternRings um das Bett waren viele Camaras angebracht und auch oben an der Decke.Dazu waren im Raum auch noch 2 Männer die noch Camaras auf ihren Schultern hatten.Was mich erwartete wusste ich nun. Ich konnte einen meiner Lust freien lauf lassen und alles wurde aufgenommen.Auf einmal hörten wir ein Stimme aus einem Lautsprecher :„ So ihr geilen Nutten, wir wollen das ich euch nun eurer Lust hingebt und euch gegenseitig fickt und vollspritzt mit eurem Sperma. Das ganze werde wir LIVE in einen großen Salon übertragen und natürlich auch auf Video aufnehmen.“Da ich eh schon die ganze Zeit sehr geil war ging ich sofort zum Bett und schob meinen Minirock hoch so dass jede der anderen Trans Nutten schon meinen harten steifen Schwanz sehen konnte.Ich setzte mich auf das Bett spreizte meine Beine und mein Schwanz stand hart und steif so in die Höhe das sofort zwei geile Nutten zu mir kamen.Auch bei ihnen waren die Schwänze schon hart was sich klar unter ihren Rock und ihr Kleid abzeichnete.Beide knieten sich vor mich und fingen sofort an meinem Schwanz zu lutschen. Immer schön abwechselnd verschwand mein Fickschwanz in ihren geilen Mündern.Ihre roten Lippen glitten an meinem Schaft herunter bis er ganz tief verschwunden war.Dabei spielten ihre Zungen immer wieder mit meiner Eichel die schon ganz wild zuckte.Dann spürte ich Hände auf meinem Rück und dann wurde mein Po nach hinten gezogen.Beiden Transen die eben noch vor mir knieten standen nun mit ihren harten großen Schwänzen direkt vor mir und ihre Eicheln waren schön zu sehen.Ich hocke so auf den Bett das ich von hinten spürte wie jemand seinen Schwanz an meiner Pofotze rieb. Gleichzeitig konnte ich aber auch nicht der Versuchung wiederstehen und die beiden Transschwänze zu bearbeiten. Immer wieder nahm in einen von ihnen in den Mund uns lutschte ausgiebig daran herum. Gleichzeitig wixxte ich den anderen Transenschwanz.„ so du geile Nutte ..jetzt werde wir dich ficken“ hörte ich hinter mir und schon spürte ich den harten Schaft an meiner Pofotze der dann auch gleich in mich eindrang.Langsam und tief dran er in mich ein. Der Schwanz hatte eine perfekte Größe und füllte mich herrlich aus. Tief und immer wieder fordernd spürte ich wie der Fickschwanz in mich eindrang.Dabei hatte ich nicht gemerkt das sich eine weitere Hure sich halb unter mich gelegt hatte.Die fing aber sofort an meiner Bluse zu spielen und öffnete sie auch leicht. Ihre Hände glitten an meinen BH und ich spürte wie sie vorsichtig an meinen Nippel spielte. Unsere Nylonbeine rieben sich dabei aneinander und das knistern der Nylons war zu hören.Dann spürte ich , wie der Schwanz den ich in meiner Pofotze hatte langsam rausgezogen wurde.Ehe ich mich aber versah, merkte ich wie eine Hand wieder an meinem Loch war und dann spürte ich wie dieses Hand „ZWE’I“ Schwänze an mein Fickloch heranführte.Kaum war der erste Schwanz wieder in mich eingedrungen wurde auch schon der zweite mir reingesteckt. Zwei Schwänze auf einmal in meinem Fickloch hatte ich noch nie !Beide finde dann an langsam mich zu ficken und es war einfach geil. Immer wieder merkte ich wie die Fickschwänze in mich eindrangen und das war einfach so geil weil es ja zwei waren und ich dadurch schnell und sehr intensiv durchgefickt wurde.Es war einfach ein Bild was ich mir auch immer schön gewünscht hatte…hinten zwei Fickschwänze im Arsch und vorne konnte ich einen Schwanz blasen und einen wixxen.Ich war innerlich wie von Sinnen und die Geilheit überkam mich total.Ich stöhnte bei jeden Stoss laut auf und dieses stöhnen wurde lauter und immer heftiger.Was um mich herum passierte bekam ich gar nicht mehr mit , denn das wilde treiben hatte mich so in den Bann gezogen.„ Komm gib mir deinen Blasmund ich will in ihn reinspritzen“ hörte ich nur irgendwen jemanden sagen und schon schoss die geile Ficksahne in meinen Mund. Es schmeckte so herrlich geil das jeder Tropfen einfach kostbar war. Es war auch dermaßen viel das ich nicht alles im Mund behalten konnte und einiges an meinen Mund herunter lief. Die Transnutte die unter mir lag freute sich als das heiße Sperma in ihr Gesicht tropfte. „„Komm Küss mich“ sagte sich und ich beugte mich herunter und dann küssten wir uns …das Sperma in meinem Mund verteilte sich in unserem beiden und unsere Zungen spielten mit der Ficksahne.Die Tropfen die daneben gingen und in ihrem Gesicht waren fing ich an aufzulecken um dann gleich wieder unsere Zungen aneinander kreisen zu lassen.Gleichzeitig spürte ich auch immer noch ihren Fickschwanz in mir der mich immer noch genüsslich durchfickte.Der andere Fickschwanz war inzwischen nicht mehr in mir.Ich wurde nur noch von einem Schwanz gefickt aber es war trotzdem göttlich.„ Ihr Spermanutten dreht euch mal zu mir“ ..sagte jemand und dann bekamen wir gleich zwei volle Spermaladungen ab. Die spritzen so richtig in unser Gesicht dass wir gar nicht schnell genug unsere Münder aufbekamen. Die geile Spermaladung lief in unseren Gesichtern herunter und Marie ( so hieß die süße Maus unter mir ) schaute glücklich in mein Gesicht. Dann fing sie an das Sperma aufzulecken und im Mund zu sammeln. „ Martina ich gebe dir gleich was ab du geile Spermaschlampe“ sagte sie und dann küssten wir und wieder und ich konnte wieder das Sperma in meinen Mund auf nehmen und dann genüsslich schlucken. Es ist immer wieder geil eine schöne Ladung Sperma zu schlucken und das macht mich auch extrem geil.„Komm Marie macht deine Beine breit nun will ich dich durchficken“ sagte ichIhre Nylonbeine spreizte sie nun weit von sich und ich konnte ihr geiles Poloch sehen .Meine Hände nahmen ihre Beine in die Hand und drücken sie leicht auseinander. Dann drang ich in sie ein. Sie stöhnte sofort auf und schrei „FICK MICH ..FICK MICH RICHTG DURCH..FICK MICH MIT DEINEM SCHWANZ ..ICH BRAUCHE ES „Und ich genoss es sie zu ficken. Ihre seidigen Beine in Nylons vor mir küsste ich diese und leckte an ihnen herum.Eine weitere Transe gesellte sich nun zu uns und ihr Schwanz wurde gleich von Marie in den Mund genommen und geblasen. Ich genoss den Anblick wie Marie von mir gefickt wurde während sie einen Schwanz blies.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir